Home

Zurück 17.08.2020

Dufour Aerospace beendet Testreihe erfolgreich

Das Wallis ist ein Land für Pioniere der nachhaltigen Luftfahrt. Das Walliser Start-up Dufour Aerospace, das von der Stiftung Ark unterstützt wird, hat kürzlich eine erste Testreihe mit seinem Prototyp eines senkrecht startenden und landenden Flugzeugs (VTOL) abgeschlossen. Nicht weniger als 550 Testflüge seien bereits mit dem Demonstrationsflugzeug durchgeführt worden, so das Start-up. 

Die Tests haben ein hohes Mass an Stabilität und Kontrolle unter allen Bedingungen gezeigt, einschliesslich der Übergänge vom Schwebeflug zum Reiseflug und zurück, stellt Dufour Aerospace auf seiner Website fest. «Inspiriert durch die Pionierarbeit, die Canadair vor fünfzig Jahren mit dem Flugzeug CL-84 geleistet hat, haben unsere Untersuchungen gezeigt, dass konvertierbare Kippflügelflugzeuge ein hohes Mass an Sicherheit und Effizienz bieten.»

 

Leistung und Stabilität über den Erwartungen
«Gemäss unseren Simulationen erwarteten wir, dass unser in den letzten zwei Jahren in Zusammenarbeit mit der ETH Zürich entwickeltes Kippflügelsteuerungssystem gut funktionieren würde. Es ist ermutigend zu sehen, dass Leistung und Stabilität unsere Erwartungen übertroffen haben», sagt Jasmine Kent, CTO bei Dufour Aerospace. 

«Wir verfügen jetzt über solide Erfahrung in der Technologie bemannter elektrischer Flugzeuge und der eVTOL-Technologie. Als Rettungshubschrauberpilot freue ich mich darauf, sie zusammenzubringen», sagt Thomas Pfammatter, CEO des jungen Unternehmens mit Sitz in Visp.

Dufour Aerospace bereitet sich darauf vor, richtig durchzustarten. Das Unternehmen ist dafür auch auf der Suche nach dynamischen Kräften und leidenschaftlichen Menschen, die es bei seiner Mission, die nachhaltige Luftfahrt zu beschleunigen, unterstützen.

 

 

Quelle: Dufour Aerospace

 

Fondation The Ark - Route du Rawyl 47 - 1950 Sion - Suisse | Réservation de salles